Luise Walker (1910-1998) war die herausragendste österreichische Gitarre-Solistin der jüngeren Vergangenheit. Sie trat schon im Kindesalter auf und konzertierte in aller Welt. Seit 1940 leitete sie ein Klasse an der Wiener Musikhochschule.

Autobiografie:

Ein Leben mit der Gitarre, Frankfurt 1989 (Zimmermann)

  • Artikel: Über die intime Kunst des Übens, nova giulianiad 10/86, S. 88 ff.
  • Luise Walker, Betrachtungen zur Interpretation (Gitarre & Laute online, H.1, 2007)
  • Interview: Robert Wolff im Gespräch mit der Gitarristin Luise Walker (Wien, 17. September 1985), nova giulianiad 8/86, S. 214 ff.
  • La Chitarra, 1935

    http://www.chitarraedintorni.eu/WALKER_parliamone.htm

 

Notenausgaben:
siehe unter Ausgaben älterer österreichischer Musikverlage, Edition Hladky

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.