Österreichische Gitarren online (aus Museen und Privatsammlungen)*

Gitarrenmuseum Brigitte Zaczek (Gitarren von Stauffer, Ries, Enzensperger, Fischer, Hamberger, Dubez, Krasny u.a.)

Archiv Bernd Kresse, Köln (Gitarren von Bogner, Dubez, Enzensperger, Fischer, Krasny, Hamberger, Reisinger, Ries,  Schenk, Scherzer, Schuster, Stauffer u.a.)

Privatsammlung Rainer Krause, Berlin (Gitarren von Stauffer, Scherzer, Enzensperger, Schenk, Drassegg u.a.)

Musiksammlung des Kunsthistorischen Museums Wien (Laute von Georg Gerle; 13 -saitige Gitarre von J.A. Stauffer u.a.)

Instrumentensammlung des Tiroler Landesmuseums (Gitarren von Johann Fritz u.a)

Matanya Ophee’ s Guitar Collection, Columbus (Ohio) (drei Gitarren von Scherzer)

Metropolitan Museum New York: Gitarre Johann Anton Stauffer, Wien 1833
Gitarre „Pat. Johannes fecit in Apsam“ (Absam bei Innsbruck 1688, später auf sechs Saiten umgebaut)

Privatsammlung Masafumi Nobe (Japan): Gitarre Johann Anton Stauffer, aus dem Besitz von Giulio Regondi (ursprünglich 8-saitig, umgebaut auf 6-saitig)

Privatsammlung Bengt Wikström (Schweden): Gitarre J.A. Stauffer

University of Edinburgh – Gitarre J.G.Stauffer

Privatsammlung Zavaleta, Tucson (Arizona): Gitarre von Jacobus Jany

Kontragitarren und Ähnliches auf harpguitars.net: Stauffers letzte Kreation

 

* Nachdem historische Instrumente häufig mit zweifelhaften oder falschen Zetteln ausgestattet sind und die Authentizität der hier verlinkten Instrumente anhand der Bilder nicht zuverlässig überprüft werden kann, sind in einzelnen Fällen Vorbehalte angebracht.