Typ: Terzgitarre
Autor: Wieser Franz
Ort: Wien
Baujahr: 1924
Material: Fichte/Ahorn
Mensur: 55,5 cm
Besonderheiten: Griffbrett freischwebend

Franz Wieser (1895-1965) baute – obwohl er sich auch auf dem Etikett immer als „Geigenmacher“ titulierte – hauptsächlich Gitarren.

Korpusform, Steg und Saitenaufhängung folgen dem seinerzeit sehr populären, durch Heinrich Albert verbreiteten Münchner Modell von Unico-Hensel, der seinerseits das Modell mit doppelter Decke von Lucien Gelas kopierte. Wieser verwendet allerdings die einfache Deckenkonstruktion.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.